head.jpg
FahrzeugeFahrzeuge

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bereitschaft
  3. Fahrzeuge

Ihr Ansprechpartner

Herr
Carsten Magunia
Bereitschaftsleiter

Fahrzeuge des Ortsverbandes

Krankentransportwagen Sanitätsdienst (KTW-San)

Krankentransportwägen (San) sind die sanitätsdienstliche Grundlage der Bereitschaft. Sie werden sowohl für Sanitätsdienste als auch für EGB-Alarme und First Responder Aufgaben herangezogen. Das mitgeführte Material umfasst ein großes Aufgabenspektrum von der Erste Hilfe über Schwerverletzte bis hin zum Ausleuchten von Einsatzstellen.

Technische Daten:     Ausstattung:
Hersteller: Daimler Benz   - Notfallkoffer Kreislauf/Atmung
Ausbauer: Weschenfelder   - Notfallkoffer Pädiatrie/Verbrenng./Chir.
Typ: Sprinter 316 CDI   - Notfallrucksack
KW: 115   - Beleuchtungsmittel
Leergewicht: 2800 kg   - Schaufeltrage
Zul.Ges. Gewicht: 3500 kg   - 1 Rolltrage (Stollenwerk)
Hubraum: 2148 ccm3   - Deckenvorrat
Breite: 2000 mm   - Funkgeräte
Länge: 5800   - Defibrillator
Höhe: 2800 mm   - 1 Klapptrage
Höchstgeschwindigkeit: 155 km/h   - zusätzliches Sanitätsmaterial
Baujahr: 2004    
Amtl.Kennzeichen: WN-RK-125    
Funkrufname: 71/25-1    
Besatzung: 7    
Verletztentransport: 1    

 

Krankentransportwagen Sanitätsdienst (KTW-San)

Krankentransportwägen (San) sind die sanitätsdienstliche Grundlage der Bereitschaft. Sie werden sowohl für Sanitätsdienste als auch für EGB-Alarme und First Responder Aufgaben herangezogen. Das mitgeführte Material umfasst ein großes Aufgabenspektrum von der Erste Hilfe über Schwerverletzte bis hin zum Ausleuchten von Einsatzstellen.

Technische Daten:     Ausstattung:
Hersteller: Daimler Benz   - Notfallkoffer Kreislauf/Atmung
Ausbauer: Strobel   - Notfallkoffer Pädiatrie/Verbrenng./Chir.
Typ: Sprinter 315 CDI   - Notfallrucksack
KW: 110   - Beleuchtungsmittel
Leergewicht: 2880 kg   - Schaufeltrage
Zul.Ges. Gewicht: 3500 kg   - 1 Rolltrage (Stollenwerk)
Hubraum: 2148 ccm3   - Deckenvorrat
Breite: 2000 mm   - Funkgeräte
Länge: 6300 mm   - Defibrillator
Höhe: 2800 mm   - 1 Klapptrage
Höchstgeschwindigkeit: 158 km/h   - zusätzliches Sanitätsmaterial
Baujahr: 2009    
Amtl.Kennzeichen: WN-RK-476    
Funkrufname: 71/25-2    
Besatzung: 5    
Verletztentransport: 1    

 

 

Gerätewagen Sanitätsdienst (GW-San BW)

Der Gerätewagen Sanitätsdienst (GW San BW) ist zentraler Bestandteil einer Einsatzeinheit BW und ist in den Modulen Erstversorgung und Behandlung jeweils einmal vorhanden. Seine medizinische und technische Ausstattung, erlaubt einen breit gefächerten Einsatz des Fahrzeuges im Bevölkerungsschutz.

Technische Daten:     Ausstattung:
Hersteller: Daimler Benz   - 3 Notfallrucksäcke (Erwachsene)
Ausbauer: Ewers   - 1 Notfallrucksack (Kinder)
Typ: Vario 816D   - 3 Defibrillatoren (AED)
KW: 115   - 2 Beatmungsgeräte
Leergewicht: 4910 kg   - 5 Spineboards
Zul.Ges. Gewicht: 7490 kg   - 2 Schnelleinsatzzelte
Hubraum: 4249   - Zeltheizung
Breite: 2300 mm   - Ersatzstromerzeuger
Länge: 7380 mm   - Powermoon
Höhe: 2900 mm   - Werkzeug
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h   - zusätzliches Sanitätsmaterial
Baujahr: 2010    
Amtl.Kennzeichen: WN-BS-8908    
Funkrufname: 71/28-1    
Besatzung: 6    
Verletztentransport: -    

 

Mannschafttransportwagen (MTW)

Das Fahrzeug dient zum Transport von Personengruppen zur Einsatzstelle.

Technische Daten:     Ausstattung:
Hersteller: Daimerl Benz   - Notfallkoffer
Ausbauer: Bosch Car Service Ernst   - Defibrillator
Typ: Vito   - Klapptrage
KW: 100   - Pulsoximeter
Leergewicht: 2100 kg   - Feuerlöscher
Zul.Ges. Gewicht: 3500 kg   - 2 Handscheinwerfer
Hubraum: 2143    
Breite: 2200 mm    
Länge: 5000 mm    
Höhe: 1900 mm    
Höchstgeschwindigkeit: 174 km/h    
Baujahr: 2011    
Amtl.Kennzeichen: WN-RK-7111    
Funkrufname: 71/19-1    
Besatzung: 8    
Verletztentransport: -    

 

Mannschafttransportwagen Land (MTW)

Das Fahrzeug dient zum Transport von Einsatzkräften im Rahmen der Schnelleinsatzgruppe Erstversorgung.

Technische Daten:     Ausstattung:
Hersteller: Daimerl Benz   - Notfallrucksack
Ausbauer: Binz Ambulance- und Umwelttechnik,   - Werkzeugsatz
Typ: Sprinter, 906/C 35    
KW: 120    
Leergewicht:      
Zul.Ges. Gewicht: 3500 kg    
Hubraum: 2143    
Breite: 2380 mm    
Länge: 6127 mm    
Höhe: 2400 mm    
Höchstgeschwindigkeit:      
Baujahr:      
Amtl.Kennzeichen: WN-BS-8912    
Funkrufname: RK WN 51/19-2    
Besatzung: 8    
Verletztentransport: -    

 

Mannschafttransportwagen (MTW)

Das Fahrzeug dient zum Transport von Personengruppen zur Einsatzstelle.

Technische Daten: Ausstattung:
Hersteller: Daimerl Benz
Ausbauer: -
Typ: Vito Tourer
KW: 100
Leergewicht: 2000 kg
Zul.Ges. Gewicht: 3100 kg
Hubraum: 2143
Breite: 2200 mm
Länge: 5100 mm
Höhe: 1900 mm
Höchstgeschwindigkeit: 184 km/h
Baujahr: 2015
Amtl.Kennzeichen: WN-RK-7119
Funkrufname: kein Funk
Besatzung: 8
Verletztentransport: -

 

Logistikfahrzeug (LogFz)

Das Logistikfahrzeug bringt Material oder erweiterte Ausstattung zu Einsatzstellen.

Technische Daten:     Ausstattung:
Hersteller: Mercedes-Benz   - Notfallkoffer
Ausbauer: -    
Typ: Sprinter    
KW: 120    
Leergewicht: 2200 kg    
Zul.Ges. Gewicht: 3500 kg    
Hubraum: 2143 ccm3    
Breite: 2400 mm    
Länge: 5300 mm    
Höhe: 2600 mm    
Höchstgeschwindigkeit: 162 km/h    
Baujahr: 2015    
Amtl.Kennzeichen: WN-RK-7153    
Funkrufname: 71/53-1    
Besatzung: 3    
Verletztentransport: -    

 

Oldtimer

Technische Daten:     Ausstattung:
Hersteller: DKW   - Geroh 6m Kurbelmast 6KBM/F
Ausbauer: -   - blaue Rundumleuchte
Typ: Munga F91/6   - Sondersignalanlage
KW: 44   - FuG7b
Leergewicht:     - Werkzeugsatz
Zul.Ges. Gewicht: 1885 kg    
Hubraum: 974 ccm3    
Breite: 1500 mm    
Länge: 3600 mm    
Höhe: 1900 mm    
Höchstgeschwindigkeit: 102 km/h    
Baujahr: 1967    
Amtl.Kennzeichen: WN-RK-999    
Funkrufname: 71/19-1    
Besatzung: 6    
Verletztentransport: -    
Lebenslauf:
- 1967 - 1982 Bundesamt für Zivilschutz
- 1982 - 1995 FüKW des San-Zg IV Rems-Murr-Kreis, ELW Bereitschaft WN 1
- seit 1996 Museumsfahrzeug
- 2001 Teilnahme am DRK Oldtimertreffen in Berlin, 3.Platz i. d. Kategorie PKW
- 2002 Teilnahme am DRK Oldtimertreffen in Speyer
- 2004 Teilnahme am DRK Oldtimertreffen in Lübeck
- 2006 Teilnahme am DRK Oldtimertreffen in Biedenkopf
- 2012 Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit nach div. Schäden